Ausflugstipps

Ulm

Fotos: Tobias Heyl, Jonas Allert/Unsplash

Der Poetry Slammer Andreas Rebholz verrät seine Lieblingsorte in Ulm

„Der perfekte Samstag in Ulm beginnt auf einem der schönsten Wochenmärkte direkt zu Füßen des höchsten Kirchturms der Welt. Wer die Aussicht über Ulm und die Region genießen mag, ist am Münster gleich an Ort und Stelle.

Die weniger aussichtsreiche, aber schmackhaftere Alternative zu den 768 Stufen sind die Holzofen-Dennetle auf dem Markt. Egal ob Fischerviertel oder Friedrichsau, der begeisterte Flaneur kommt in Ulms Altstadt voll auf seine Kosten.

Guten Café und Kuchen gibt es in der ,Naschkatze’ auf der Neu-Ulmer Donauseite in schöner Atmosphäre, fernab system-gastronomischer Ästhetik. Beim Rückweg über die Herdbrücke unbedingt an der Stiege ein Getränk direkt am Donauufer genießen. Kulturbegeisterten sei ein Besuch der Wilhelmsburg wärmstens empfohlen. Dort finden im Sommer zahlreiche Kreativ- und Kunstaktionen statt. Leckeres Essen und Getränke gibt’s dort obendrauf.

Und Schwaben aufgepasst: Von April bis Ende des Jahres wird der Nahverkehr im Ulmer Stadtgebiet kostenlos angeboten.“  

Tipps Wochenmarkt, Münsterplatz, Ulm; Ulmer Münster, Münsterplatz 21, Ulm; Café Naschkatze, Marienstr. 6, Neu-Ulm; Stiege, Adlerbastei 2/1, Ulm; Wilhelmsburg, Prittwitzstr. 100, Ulm

Foto: Stefanie/Fotolie
Hotel Schiefes Haus//Foto: Blickfang/Fotolia

Weitere Tipps gibt’s in unserem Sonderheft STUTTGART FLIEGT AUS mit 250 Seiten voller Ideen für Tagestrips, Wochenendausflüge und Kurzurlaube in der Region Stuttgart und im Ländle. 

JETZT BESTELLEN

 

...